Fritz Mühlemann

Fritz Mühlemann ist Schweizer Fotograf und Schriftsteller mit zahlreichen Projekten. Neben den immer wiederkehrenden Krähen befasst er sich in Wort und Bild mit Notizbilderbüchern, dem Aramäischen Notierprojekt, Korrespondenzen und auch den eigenen Wurzeln. Zahlreiche Ausstellungen und mehrere Bücher begleiten seinen künstlerischen Weg. Seine Selbstbeschreibung lautet „Alchemist und Kompaniekommandant, Säufer und Vereinspräsident, Verrückter und Bürger, lebe mit vielfachem Herz, mit Bildern, die ihre Wahrheit im Widerspruch finden…“ Zuletzt interessiert ihn auch die Welt der Zwerge zunehmend…

SIE kann ab- und hintergründig sein…bisweilen skurril, manchmal grotesk und sie läßt einen nie gleichgültig. Die Rede ist von der Stadt Wien, die an manchen Plätzen wie dem Prater oder am Steinhof einen ganz besonderen Zauber entwickelt…besonders im kargen Winter.Und da gibt es vor allem auch die geheimnisvolle Welt der Krähen…

Der Schweizer Fotograf und Schriftsteller Fritz Mühlemann, hat sich intensiv und über mehrere Jahre mit seinem Thema beschäftigt. Die Fundstücke seiner Streifzüge sind in einem faszinierenden Foto-Text-Band „Dort wohnen die Narren“ (edition clandestin) verdichtet. Ganz besondere Fotografien und eindringliche Texte dokumentieren seine ganz persönliche Reise durch Wien und eröffnen auch dem Wien-Kenner spannende, neue Perspektiven.

Werkbeispiele von Fritz Mühlemann: